Personalabbau bei ALSTOM in der Schweiz

Am Donnerstag, 19.6.2003 fand eine Medienkonferenz der Personalvertretung und der Abeitnehmerverbände statt

Die Personalvertretung veröffentlichte dabei die Auswertung der Mitarbeiterumfrage zum Thema solidarische Arbeitszeitmodelle. Vertreter der Verbände VSAM, Angestellte ALSTOM Power, SMUV und SYNA referierten zu entsprechenden Themen.

23. Mai 2003

Verlängerung der Konsultationsphase

Die Konsultationsphase im Zusammenhang mit den Abbauplänen bei der ALSTOM Schweiz musste verlängert werden. Das wurde am Donnerstag, 22.5.2003 offiziell bekannt gegeben. Damit verlängert sich aber auch die Ungewissheit der Mitarbeitenden, was zu verhindern gewesen wäre. Was nämlich eine Konsultationsphase bedeutet und was dazu seitens des Arbeitgebers beizusteuern ist, ist im Art. 335 ff OR und Art. 42 im Gesamtarbeitsvertrag in der Schweizer Maschinenindustrie festgehalten. Da der Personalvertretung die enstprechenden Informationen zum Teil fehlten, konnte sie ihre Aufgabe nur beschränkt wahrnehmen.

23. Mai 2003

Personalabbau bei ALSTOM in der Schweiz

Die Personalvertretung bittet die Mitarbeitenden um eine Stellungnahme im
Rahmen der Konsultationsphase. Die Angestellten ALSTOM Power unterstützen diese Aktion und rufen die Mitglieder auf, die Fragen der Personalvertretung zu beantworten. Die Verbände VSAM, SMUV und SYNA unterstützen diese Massnahme zusätzlich mit einer Flyer-Aktion am Montagmorgen.

9. Mai 2003

Der Sozialplan ist unterschrieben und liegt vor

Lesen Sie unsere Hinweise und unseren Kommentar zum Sozialplan. Zudem informieren wir Sie über das weitere Vorgehen und möchten von Ihnen auch etwas wissen.

30. April 2003

ALSTOM baut erneut ab

Am Freitag hat Herr Kron, CEO von ALSTOM, das Select Committee des Europäischen Betriebsrates (EBR) über die weiteren Personalabbau-Massnahmen informiert.

In der Schweiz sollen demnach, wie aus französischen Gewerkschaftskreisen bereits verlautete, 470 Stellen abgebaut werden. Die Schweizerischen Sozialpartner werden am Dienstagmorgen darüber informiert. Zusammen mit unserem Dachverband VSAM haben wir am Samstag, 26.4.2003 nachstehende Pressemitteilung herausgegeben. Wir fordern die Massgebenden Führungspersonen der Schweizer ALSTOM Gesellschaft auf, sich für den Werkplatz Schweiz einzusetzen. Es darf nicht sein, dass die Schweiz aufgrund ihres liberalen Kündigungsrechtes, die Vorgaben der Konzernzentrale musterknabenmässig einfach so umsetzt.

Präsentation

Zurück